Die besten Prepaid sim ohne Vertrag über überblick – hier vergleichen!

Bei Prepaidkarten gehen viele Verbraucher pauschal davon aus, dass diese keinen Vertrag haben, denn umgangssprachlich wird dies oft so formuliert. Rein rechtlich gesehen ist aber auch ein Prepaid Tarif ein Vertragsverhältnis, das Rechte und Pflichten für sowohl die Kunden als auch die Anbieter definiert. Prepaid Karte unterscheiden sich von normalen Handyverträgen allerdings oft in zwei wichtigen Punkten:

  • Die Vertragslaufzeit ist nur sehr kurz und man kann in der Regel auch ohne lange Kündigungsfrist und eine Mindestvertragslaufzeit die Tarife wieder wechseln. Bei einigen Anbieten geht der Wechsel sogar von Heute auf Morgen. Eine langfristige Vertragsbindung gibt es also nicht.
  • Die Prepaidverträge sehen in der Regel keine monatliche Grundgebühr vor – eine fixe monatliche Leistung die immer gezahlt werden muss, gibt es also in der Regel nicht (Ausnahme: MagentaMobil Prepaid Telekom Simkarte). Man zahlt immer nur das, was man auch verbraucht, nutzt man den Tarif nicht mehr, fallen auch keine Kosten an. Mehr dazu: Prepaid ohne Grundgebühr

Aufgrund dieser Vorteile spricht man oft davon, dass Prepaidtarife Angebote ohne Vertrag sind, auch wenn dies im formalrechtlichen Sinne nicht der Fall ist. Dazu sollte man sich die einzelnen Tarife genau anschauen, denn auch wenn die Laufzeit in der Regel sehr kurz ist – zwischen kurz und kurz gibt es je nach Anbieter und Tarif durchaus Unterschiede.

TIPP Auch außerhalb des Prepaid Bereiches gibt es interessante Angebot, die keine Vertrag mitbringen. Einen Überblick darüber gibt es beispielsweise hier: Sim Karte ohne Vertrag

Prepaid ohne Vertrag (Congstar)
Prepaid ohne Vertrag (Congstar)

Ein weitere Punkt den man beachten sollte: bucht man zur Prepaidkarte eine Option dazu, wird in der Regel auch eine längere Laufzeit aktiviert. Diese ist mit 28 bis 31 Tagen zwar auch nicht wirklich lang, verlängert aber dennoch die Zeit, bis man einen Tarif auch wieder wechseln kann.

Dazu noch ein Hinweis: Angebote ohne Vertrag sind meistens auch für den Anbieter sehr flexibel kündbar. Nicht nur die Kunden können an der Stelle schnell und einfach wechseln, im Zweifel kann auch der Anbieter einen Tarif wieder beenden oder die Konditionen ändern. In solchen Fällen hat man als Kunden kaum die Möglichkeit, etwas dagegen zu tun, denn kurze Fristen für den Vertrag berechtigen auch den Anbieter zu schnelleren Änderungen. „Ohne Vertrag“ gilt also in beide Richtungen: sowohl für den Verbraucher als auch für den Anbieter.

TIPP Wer sich bei diesem Thema nicht sicher ist, sollte zu kostenlosen Sim Karten ohne Vertrag greifen. Diese haben keinen Kaufpreis und keine Versandkosten, so dass man sie kostenlos bestellen und ausprobieren kann – sollte es dann doch nicht passen, kann man sie einfach wieder kündigen ohne das Kosten entstehen würden.

Video: Prepaid oder Vertrag?

Prepaid ohne Vertrag im Telekom Netz

Wer auf der Suche nach einer Prepaidkarte ohne Vertrag ist, hat im Telekom Netz leider wenig Auswahl. Die D1 Tarife im Prepaidbereich sind eher übersichtlich und die originale Telekom Prepaidkarte hat eine monatliche Grundgebühr von 4.95 Euro – scheidet also bei Tarifen ohne Vertrag in der Regel aus.

Die beste Prepaidkarte ohne Vertrag ist daher im Bereich der Telekom Anbieter die Prepaid Simkarte von Congstar. Das Unternehmen hat eine Prepaidkarte, die ohne jede Frist auch wieder deaktiviert werden kann. Man ist also in der Lage, von heute auf morgen die Simkarte zu kündigen. In den AGB das Unternehmens heißt es dazu:

Das Vertragsverhältnis kann durch den Kunden ohne Einhaltung einer Frist und durch congstar mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. Eine Kündigung muss in Textform (z. B. per Brief, Fax oder E-Mail) erfolgen.

Die aktuellen Congstar Tarife im Überblick:

0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat

Congstar Prepaid Allnet S
Congstar Prepaid Allnet S
7.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat

Congstar Prepaid Allnet M
Congstar Prepaid Allnet M
10.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat

Congstar Prepaid Allnet L
Congstar Prepaid Allnet L
12.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (15GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat

Congstar Prepaid Allnet XL
Congstar Prepaid Allnet XL
20.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (20GB 25Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat


Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Die Congstar Prepaid Tarife werden darüber hinaus auch automatisch gekündigt, wenn sie zu lange nicht genutzt bzw. aufgeladen wurden. Wer also die Kündigung vergisst, hat diese Tarife trotzdem nicht dauerhaft, sondern früher oder später kündigt das Unternehmen selbst und vergibt die Rufnummer weiter (es sei denn man nimmt sie selbst in einen anderen Tarif mit).

100 Freiminuten bei Congstar Prepaid

Prepaid ohne Vertrag im Vodafone Netz

Die originale Prepaidkarte von Vodafone (die Callya Handykarte) hat zwar keine monatliche Grundgebühr und damit durchaus einen Vorteil gegenüber den originalen Telekom Karten, dafür beträgt die Kündigungsfrist bei dieser Simkarte immerhin einen Monat. In den AGB ist dazu fest gehalten:

Prepaid-Verträge können von jeder Partei mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. Für die Kündigung reicht die Textform.

Man muss die Karte also in jedem Fall einen Monat im Voraus kündigen und ist nicht so flexibel, wie beispielsweise bei der Simkarte von Congstar. Dafür gibt es die Sim als Vodafone Freikarte – man zahlt also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten. Auch die Auswahl an Optionen und Flatrates ist bei Callya etwas umfangreicher. So gibt es beispielsweise eine Prepaid Flat mit unbegrenztem Datenvolumen (Callya Black) zu den Angeboten und mit Callya Digital existiert auch ein Tarif, der weitgehend per App verwaltet wird. Beides gibt es so bei den Congstar Prepaid Tarifen bisher nicht.

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat

Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Mon.


Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Leider gelten diese Regelungen nicht nur für Callya selbst, sondern man findet sie bei allen Tarifen im Vodafone Netz. Wer nach einer D2 Prepaid Karte ohne Vertrag sucht, hat also nicht viel Auswahl: es gibt nur Prepaidtarife, die eine Kündigungsfrist von einem Monat haben und die damit schon eine gewisse Vertragsbindung beinhalten. Allerdings sind diese Laufzeiten natürlich deutlich kürzer als die Fristen bei normalen Handyverträgen, bei denen man in der Regel 24 Monate gebunden ist.

Callya Prepaid Flat und Callya Digital
Callya Prepaid Flat und Callya Digital

Prepaid ohne Vertrag im O2 Netz

Die originale Prepaidkarte von O2 hörte auf den Namen O2 Prepaid und bietet viele Vorteile für Kunden, die keinen Vertrag wollen. Die Simkarte kommen nicht nur komplett ohne Grundgebühr aus und haben dazu auch noch absolut keine Vertragslaufzeit. Wie bei Congstar kann man auch diese Handykarte ohne jede Frist kündigen – auch von heute auf morgen.

In den AGB von O2 ist dazu fest gehalten:

Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Er kann vom Kunden jederzeit und von Telefónica Germany mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden.

Die O2 Prepaidkarten sind also extrem flexibel und hier trifft die Bezeichnung „ohne Vertrag“ daher fast gänzlich zu. Diese Fristen gelten dabei nicht nur für die Handykarten von O2 selbst, sondern auch viele anderen Anbieter im O2 Netz setzen auf ähnlich kurze Fristen. Man hat als Verbraucher in diesem Handy-Netz also die Auswahl, welchen Prepaid Tarif man nutzen möchte, wir haben hier als Beispiel die originalen O2 Prepaidkarten mit aufgeführt. Auch diese Simkarte ist als Freikarte bei O2 zu haben und daher sehr einfach und ohne finanzielles Risiko zu bekommen.

Die O2 Prepaid Tarifstruktur sieht dabei wie folgt aus:

0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat

o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat

o2 Prepaid M
o2 Prepaid M
14.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 300Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat

o2 Prepaid L
o2 Prepaid L
19.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (25GB 300Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat


Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Sim ohne Vertrag aber mit unbegrenztem Internet

Es gibt verschiedene Prepaid-Angebote mit unbegrenztem Internet und diese sind auch ohne Vertrag – also mit sehr kurzen Laufzeit buchbar. Im Vergleich zum Postpaid Bereich ist die Auswahl hier aber deutlich geringer, konkret gibt es aktuell nur 2 Anbieter, die unbegrenztes Datenvolumen zu den Prepaid Sim ohne Vertrag anbieten.

Telekom MagentaMobil Prepaid Max

  • Unbegrenztes Datenvolumen mit bis zu 300 MBit/s
  • Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • EU-Roaming inklusive
  • Preis: 99,95 €/Monat

Vodafone CallYa Black

  • Unbegrenztes Datenvolumen mit bis zu 300 MBit/s
  • Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • EU-Roaming inklusive
  • Preis: 79,99 €/Monat

Bei der Auswahl eines Prepaid-Tarifs mit unbegrenztem Internet sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Datenvolumen: Wie viel Datenvolumen benötigen Sie pro Monat?
  • Geschwindigkeit: Wie wichtig ist Ihnen die Geschwindigkeit des Internets?
  • Preis: Wie viel möchten Sie pro Monat für den Tarif bezahlen?
  • Netz: In welchem Netz möchten Sie den Tarif nutzen?
  • Zusatzleistungen: Welche zusätzlichen Leistungen sind Ihnen wichtig, z. B. eine EU-Roaming-Flatrate?

Muss man Prepaid Tarife ohne Vertrag dennoch kündigen?

Prepaid Tarife mit und ohne Vertrag müssen nicht unbedingt vom Verbraucher gekündigt werden, weil in der Regel der Anbieter selbst automatisch kündigt, wenn man die Angebote zu lange nicht mehr genutzt hat. Daher muss man meistens gar nichts machen, sondern die Sim wird automatisch gekündigt. Wenn Sie Ihren Prepaid Tarif kündigen möchten, können Sie dies jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist tun. Die Kündigung kann per Brief, Fax oder E-Mail erfolgen.

In der Kündigung sollten Sie folgende Angaben machen:

  • Ihre Kundennummer
  • Ihre Handynummer
  • Ihren Wunsch, den Tarif zu kündigen

Alternativ können Sie auch den Kündigungsservice Ihres Mobilfunkanbieters nutzen. In diesem Fall müssen Sie sich auf der Website Ihres Mobilfunkanbieters registrieren und Ihre Kündigung online einreichen. Dazu muss es mittlerweile auch einen Kündigungsbutton oder Link auf der Webseite des Anbieters geben.

Nach der Kündigung wird Ihnen das restliche Guthaben erstattet.

Es ist jedoch ratsam, Ihren Prepaid Tarif zu kündigen, wenn Sie ihn nicht mehr nutzen möchten. Dies verhindert, dass Ihr Guthaben verfällt oder dass der Mobilfunkanbieter Ihnen Gebühren für die Nutzung des Dienstes berechnet.

Alternativen zu Prepaid ohne Vertrag

Neben den Prepaidkarten bieten natürlich auch viele andere Anbieter ihre Tarife ohne längerfristige Vertragslaufzeiten an. Teilweise werden die Tarife auch ohne Grundgebühr in den Verkauf gebracht. Allerdings sollte man auch hier genau hinschauen, welche Angebote sowohl ohne Laufzeit als auch ohne monatliche Grundgebühr auskommen. Eines dieser Angebote ist beispielsweise der Congstar „Wie ich will“-Handytarif. Dies ist faktisch das Gegenstück zur Prepaidkarte und kommt wie diese ohne monatliche Fixkosten und ohne eine Kündigungsfrist aus. Wer keine Prepaidkarte möchte und trotzdem ohne Vertrag auskommen will, ist hier also sehr gut beraten. Vergleichbare Tarife findet man beispielsweise auch bei Klarmobil. Die Auswahl insgesamt an solcher Angeboten ohne Vertrag im Postpaid-Bereich ist aber eher gering.



Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert